bruXane: Knirscherschiene mit Biofeedback gegen Bruxismus

Da ich bereits in verschiedenen Beiträgen dieses Blogs die Biofeedbackschiene bruXane erwähne, biete ich dir auf dieser Seite einen kurzen Überblick. Die Firma bruXane GmbH hat Biofeedback in eine Knirscherschiene gebracht. Über meine Erfahrungen mit der individuell angepassten bruXane® personal habe ich bereits ausführlich in meinem Ratgeber Schluss mit Zähneknirschen berichtet. Für Einsteiger gibt es zum Testen die günstigere bruXane 2go. Beide Produkte habe ich bereits in früheren Blogartikeln besprochen. Eine umfassende Biofeedbacktherapie im klassischen Sinne ist mit der bruXane übrigens nicht möglich. Dafür gibt es andere Ansätze wie die begleitete Heimtherapie mit dem EXPAIN® change advanced.

bruXane personal

Eine individuell angepasste Biofeedbackschiene ist das eigentliche Produkt der Firma bruXane GmbH, das auch auf Dauer verwendet werden kann. Dabei handelt es sich um eine Knirscherschiene, die alle Zähne abdeckt. Sie enthält Sensoren, die den Druck zwischen den Zähnen erfassen, und einen kleinen Vibrationsmotor. Überschreitet der Druck den eingestellten Schwellenwert, etwa beim Zähnepressen und Zähneknirschen, vibriert der Schiene. Passiert das bei, lasse ich das Knirschen wieder bleiben. Genauso geht es den allermeisten Menschen, von denen ich eine Rückmeldung hierzu erhalte. Ein einziger Fall ist mir bekannt, in dem eine Zähneknirscherin mir schrieb: “Mein Unterbewusstsein hat sich in der Nacht eine Stelle gesucht zum Knirschen wo die Sensoren nicht reagieren können. …. es muss eine neue Schiene angefertigt werden.”

Wer eine bruXane personal bekommen möchte, muss meist etwas tiefer in die Tasche greifen. Denn er braucht dafür eine Bissabnahme bei einem entsprechend fortgebildeten Zahnarzt, der die Zahnschiene bei einem Dentallabor anfertigen lässt. Das kostet meist um die 700 bis 1.000 Euro und wird bislang nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Allerdings kann ein Zuschuss möglich sein und man kann sein Glück bei der Zahnzusatzversicherung versuchen. So ist mir ein Fall bekannt, in dem ein die Zahnzusatzversicherung das Modul “Zahnerhalt” umschlossen hat und deshalb Um die bruXane personal zu erhalten, kannst du dich an deinen Zahnarzt wenden. Falls er die bruXane nicht kennt und sich nicht damit beschäftigen möchte, kannst du bei der Firma bruXane GmbH nachfragen, welcher Zahnarzt in deiner Nähe eine bruXane personal anfertigen kann: Zur Website bruXane.com

bruXane 2go

Um über die Investition in eine bruXane personal klug entscheiden zu können, kann man überlegen, erst einmal den Wirkansatz zu testen. Dafür gibt es die relativ günstige bruXane 2go in der Einheitsgröße. Sie kann nur für wenige Wochen verwendet werden und ist als Testprodukt gedacht, um erste Erfahrungen mit Biofeedback gegen Zähnepressen zu machen. Die bruXane 2go kann im Ober- oder Unterkiefer verwendet werden und kostet meistens um die 40 bis 50 Euro. Manchmal gibt es Rabattaktionen. Es lohnt sich daher ein Vergleich zwischen den aktuellen Preisen bei Amazon (Affiliatelink) und mit 10%-Gutscheincode direkt im bruXane-Shop (Affiliatelink). Warum mit 10%-Gutscheincode? Weil ich von der Firma einen solchen für meine Leser erhalten habe. Er lautet: 369RAH75NR78

Auf dem Bild unten siehst du, an welcher Stelle im Bestellvorgang du den Gutscheincode eingeben kannst. Zum Vergrößern kannst du auf das Bild klicken.

Hier kommen noch einmal die Links zu den beiden Shops, in denen du die bruXane 2go bestellen kannst:

Blogbeiträge zur bruXane

Bislang bin ich in meinem Ratgeber Schluss mit Zähneknirschen und in folgenden Artikeln auf die Knirscherschiene bruXane personal und das Testprodukt bruXane 2go eingegangen.